Futtermittel

Bei Futtermittel, Ihr kompetenter Partner

sprechen Sie mit unserem Spezialisten:

Thomas Schmidt
Tel.: 09664 9545 110
Email: t.schmidt@raiffeisen-lagerhaus.de

In unserer Produktpalette finden Sie ein breites Angebot an Futtermittel für Nutz- und Haustiere.
Unser Ziel ist es mit qualitativ hochwertigen Futtermitteln eine optimale Versorgung Ihres Tieres sicherzustellen.

Egal ob für:

Rind

Schwein

Geflügel

Fisch


oder sonstigen Tiere, wir und unsere Partner beraten Sie gern.

Mischfutter

In der Fütterung von Nutztieren kommt es heute mehr denn je auf eine umwelt- und tiergerechte, als auch auf eine wirtschaftliche Fütterung der Tiere an.

Die Qualitätsfutter unserer Partner erfüllen diese Anforderungen.

Einzelfuttermittel

Eine große Auswahl an Einzel – und Spezialfuttermitteln stehen Ihnen zu Verfügung.
Die Hauptsorten Soja – und Rapsschrot und Melasseschnitzel sind in vielen Lagerstellen unserer GmbH vorrätig.

Einzelfuttermittelkomponenten haben sich längst als Eiweißfuttermittel für die Tierhaltung etabliert. Was in unseren Erfassungslagern an Rohware ankommt, wird lückenlos dokumentiert und durch unser zertifiziertes Qualitätsmanagement sind wir in der Lage, die Rückverfolgbarkeit der Produktion und der Verkehrswege bis zum Erzeuger so wie die Einhaltung strengster Qualitätsstandards sicherzustellen

Die Qualitätsfutter unserer Partner erfüllen diese Anforderungen.

Mineralfutter

Bei Mineralfuttermittel, Ihr kompetenter Partner

sprechen Sie mit unserem Spezialisten:

Ernst Pickel
Tel.: 09664 9545 120
Email: e.pickel@raiffeisen-lagerhaus.de

Mineralstoffe und Vitamine sind für unsere Tiere lebensnotwendig!

Der tierische Organismus kann diese Elemente jedoch nicht oder nur teilweise selbst herstellen. Da auch in den Grundfuttermitteln die Vitalstoffe nur in unzureichender Menge vorhanden sind, müssen sie durch Zugabe von Mineralfutter ergänzt werden.

Mengenelemente wie Calcium, Phosphor, Natrium oder Magnesium sind im Wesentlichen für die Aufrechterhaltung des Stützgewebes (Haut, Fell, Knochen) zuständig.

Spurenelemente, wie Eisen, Kobalt, Kupfer, Mangan, Zink, Jod und Selen übernehmen spezifische Funktionen bei Stoffwechselvorgängen (Milchleistung, Fruchtbarkeit, Verdauung usw.).

Vitamine wie Vitamin A, D3, E, Beta-Carotin, Biotin und Niacin besitzen hochspezifische Funktionen für die Ausbildung und Aufrechterhaltung bestimmter Gewebestrukturengreifen als Bestandteil von Enzymen in die verschiedensten Stoffwechselprozesse ein.

Jeder einzelne Mineralstoff hat elementare Auswirkungen auf den Organismus und die Leistungsfähigkeit. Im Ergebnis reicht ihr Einfluss bis in das Management des Betriebes (z.B. Fruchtbarkeit) und hat zum Beispiel in sehr vielen Milchviehbetrieben eine große Wirkung auf das ökonomische Betriebsergebnis.